Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

Gesundheit Bremen
Nr. 31 Herbst 2021

Titelthema:
Intensivmedizin

Intensivmedizin

Das Titelthema gibt Einblick in die Arbeit auf der Intensivstation. Interdisziplinäre Teams helfen mit Hochtechnologie schwerstkranken Patient:innen, zurück ins Leben zu finden.

Rund um die Uhr betreut

Hightech und Teamwork: ein kleiner Einblick in die komplexe Welt der interdisziplinären Intensivation.

»Technik kann die menschliche Zuwendung nicht ersetzen«

Auf der Intensivstation arbeiten Mediziner:innen verschiedener Disziplinen und speziell ausgebildetes Pflegepersonal zusammen. Chefärzte aus dem DIAKO berichten.

Ein bisschen mehr von allem

Die Arbeit auf der Intensivstation ist sehr vielseitig. Intensivpfleger Lars Jäckel aus dem RKK berichtet, wie er zu diesem erfüllenden und gleichzeitig herausfordernden Beruf kam.

Tagebuch einer Ausnahmesituation

Patient:innen haben an die Intensivstation oft nur verschwommene Erinnerungen. Das St. Joseph-Stift hilft mit einem Intensivtagebuch bei der anschließenden Aufarbeitung.

Spezial:
Wer rastet, der rostet

Wer rastet, der rostet

Studien belegen: Ein körperlich aktives Leben hilft, Krankheiten vorzubeugen und nach Operationen schneller wieder auf die Beine zu kommen.

Aktiv gegen den Schmerz – mit Bewegung im Kopf

Die Psyche spielt eine wichtige Rolle im Genesungsprozess. Patient:innen des Wirbelsäulenzentrums der Roland-Klinik erhalten auch psychologische Unterstützung.

Doppeltes Pech auf der Skipiste

Knie verdreht, „Unhappy Triad“: Die Orthopädie-Spezialisten im DIAKO helfen mit einem minimalinvasiven Eingriff.

Sich zu bewegen, hilft in jedem Fall

Ein aktiver Lebensstil hilft Operationen hinauszuzögern und danach schneller wieder auf die Beine zu kommen. Friedrich Stuwe ist den Empfehlungen des RKK gefolgt.

»Eine anatomische Prothese lässt oft mehr Bewegung zu«

Eine rechtzeitige Entscheidung für eine Schulterprothese kann Lebensqualität sichern. Die Roland-Klinik rät, sich bei Schulterproblemen frühzeitig beraten zu lassen.

Vierfach fit

Wir haben für Sie vier einfache Übungen für zu Hause als kleines Gegenprogramm bei ständigem Sitzen zusammengestellt.

Ausserdem:

Die körpereigenen Killerzellen stärken

Die Urologie des DIAKO erzielt mit einer sogenannten Thermo-Chemotherapie namens HIVEC gute Behandlungserfolge.

»Wir begleiten Frauen von der Jugend bis ins hohe Alter«

Die Frauenheilkunde und Geburtshilfe im St. Joseph-Stift begleitet Frauen mit einem ganzheitlichen Ansatz durch die verschiedenen Lebensphasen.

Mehr Lebensqualität dank Radar Clip

Mit einem neuen Verfahren können die Expert:innen im Brustzentrum des St. Joseph-Stift betroffenen Frauen jetzt weniger Lymphknoten entnehmen, als bisher erforderlich war.

»Ein im wahrsten Sinne brennendes Problem«

Professor Dr. Stephan M. Freys vom DIAKO über Vorbeugungsmaßnahmen und Therapiemöglichkeiten.

Wenn Schmerzmittel wehtun

Dass Schmerzmittel bei übermäßiger Anwendung das Gegenteil bewirken, ist kaum bekannt. Das Schmerzzentrum des RKK befasst sich mit diesem Paradox.

Ortstermin im Joseph-Quartier

Mit dem neuen Ärztehaus Sankt Marien ergänzt das St. Joseph-Stift das bereits große ambulante medizinische Angebot am Standort Schwachhausen um weitere Disziplinen.

Download Magazin als PDF