Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

Service für
informierte Patienten

Regelmäßig informieren Ärzte und Therapeuten aus den Freien Kliniken Bremen auf kostenlosen Veranstaltungen über Erkrankungen und Therapieoptionen, über Gesundheit, Prävention und Wohlbefinden. Auch Kunst, Konzerte und Kultur lassen sich in den Freien Kliniken Bremen erleben.

Interessierte, Patienten und Angehörige sind herzlich willkommen!

Aufgrund des großen Zuspruchs ist für einige Veranstaltungen eine telefonische Anmeldung erforderlich. In der Veranstaltungsbeschreibung erfahren Sie, ob dies der Fall ist, und wie Sie sich anmelden können.

Aktuelle Veranstaltungen

Mai

19.05.
/

Wegweiser Gelenkersatz für Knie und Hüfte

Online Patientenseminar (ZOOM). Wann ist eine Prothese ratsam und welche Möglichkeiten des Gelenkersatzes gibt es? Wie kann der Klinikaufenthalt optimal vorbereitet werden? Was sollte der Patient / die Patientin über die Operation, die dazu gehörige Narkose und Schmerztherapie, die Physiotherapie und die Anschlussheilbehandlung wissen?
Mit diesen Fragen befasst sich der Online-Vortrag von Dr. Ingo Arnold, Leiter des zertifizierten Endoprothetikzentrums und Dr. Carsten Brummerloh, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am RKK. Hauptursache für den Einsatz eines künstlichen Gelenks ist der altersbedingte Gelenkverschleiß (Arthrose), der sich vor allem durch Schmerzen bemerkbar macht. Auch ein Unfall oder eine Verletzung, Entzündungen, rheumatische Erkrankungen und Überbelastung können Gelenke schädigen. Die Chefärzte informieren über Ursachen, Diagnose und Behandlung. Im Anschluss stehen sie für Fragen im Chat zur Verfügung.

Informationen zur Teilnahme an diesem kostenfreien virtuellen Patienten-Seminar…


20.05.
/

Minimalinvasive Endoprothetik bei älteren Menschen

Prof. Dr. Ralf Skripitz, Chefarzt im Zentrum für Endoprothetik, Fußchirurgie, Kinder- und Allgemeine Orthopädie an der Roland-Klinik, beantwortet am Donnerstag, 20. Mai 2021, von 14 bis 16 Uhr, in einer Telefonsprechstunde unter 0421 – 43 81 64 00 individuelle Fragen zum Thema minimalinvasiver Hüft- und Knieersatz bei älteren Menschen.

Interessierten empfehlen wir vorab das kurze Video zum gleichlautenden Thema der Sprechstunde unter www.roland-klinik.de/mediathek. Der Experte erklärt darin das Verfahren, die besonderen Vorteile und Voraussetzungen.

Ein minimalinvasiver Eingriff ist eine Operation ohne größere Schnitte. Als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung bietet die Roland-Klinik solche minimalinvasiven Eingriffe an, um Hüft- oder Knieprothese besonders schonend einzusetzen. Eine Operationsmethode, von der viele Patienten profitieren können, gerade auch Menschen in fortgeschrittenem Alter. Denn was unter dem etwa 9 cm langen Hautschnitt passiert, ist ebenfalls möglichst minimalinvasiv: Muskulatur und Gewebe werden nicht durchtrennt, sondern nur beiseitegeschoben. Ziel dieser Vorgehensweise ist es, dass die Patientin oder der Patient nach dem Eingriff schnellstmöglich wieder auf die Beine kommt sowie eine schnelle Wundheilung mit nur geringem Blutverlust.

Telefonsprechstunde Prof. Dr. Ralf Skripitz,
Chefarzt im Zentrum für Endoprothetik,
Fußchirurgie, Kinder- und Allgemeine Orthopädie
zur minimalinvasiven Endoprothetik bei älteren Menschen
am Donnerstag, 20. Mai 2021,
von 14 bis 16 Uhr
unter 0421 – 43 81 64 00
www.roland-klinik.de


20.05.
/

Das Hüftgelenk – vom Gelenkerhalt bis zum Gelenkersatz

Zu dem Online-Vortrag “Das Hüftgelenk — Vom Gelenkerhalt bis zum Gelenkersatz” laden die DIAKO Gesundheitsimpulse für Donnerstag, 20. Mai, um 18 Uhr ein. Professor Dr. Michael Bohnsack, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie und Leiter des Endoprothetikzentrums der Maximalversorgung, informiert über gelenkerhaltende Therapiemöglichkeiten sowie moderne Operationsverfahren zur Behandlung chronischer Hüftbeschwerden.

Die Klinik ist für die Anwendung der Hüftarthroskopie und minimalinvasiven Techniken in der Endoprothetik überregional bekannt. Im Endoprothetikzentrum des Diako werden jährlich mehr als 1800 Endoprothesenversorgungen und Wechseloperationen durchgeführt. Diese große Erfahrung kommt den Patienten zugute.

Anmeldung unter gesundheitsimpulse@diako-bremen.de. Die Zugangsdaten für die Zoom-Konferenz werden am Vortag des Vortrages per Mail an die angemeldeten Teilnehmer verschickt.


27.05.
/

Neue Methoden bei Rückenschmerzen – wann hilft eine Operation?

Zu dem Online-Vortrag „Neue Methoden bei Rückenschmerzen – wann hilft eine Operation?“ laden die DIAKO Gesundheitsimpulse für Donnerstag, 27. Mai, um 17 Uhr ein.

In der Behandlung schmerzhafter Rückenerkrankungen entwickeln sich die möglichen Therapien weiter, aber nicht alles ist für jeden gut. Der Chefarzt und Wirbelsäulenexperte Dr. Martin Lewandowski informiert über moderne Therapieformen. Der Mediziner stellt die verschiedenen Optionen in den Mittelpunkt seines Vortrags und erläutert, wann und bei wem welche Möglichkeiten genutzt werden können. Auch Grenzen der unterschiedlichen therapeutischen Ansätze werden thematisiert.

Anmeldung unter gesundheitsimpulse@diako-bremen.de. Die Zugangsdaten für die Zoom-Konferenz werden am Vortag des Vortrages per E-Mail an die angemeldeten Teilnehmer verschickt.


Juni

01.06.
/

Chronische Schmerzen: Erkennen - Behandeln - Vermeiden

Online Patientenseminar (ZOOM). Die meisten Schmerzen gehen zum Glück vorüber, wenn ihre auslösende Ursache erkannt und erfolgreich behandelt werden konnte. Wenn die Schmerzen jedoch nicht ausreichend gelindert werden, entsteht im Rahmen komplizierter neurobiologischer Umbauvorgänge in unserem Gehirn ein chronischer Schmerz, der seine Warnfunktion verloren hat. Bei etwa acht Prozent der deutschen Bevölkerung bleiben die Schmerzen über Monate bestehen und führen zu einem sogenannten Schmerzgedächtnis: Der Schmerz ist jetzt chronisch und auf einem hohen Niveau verankert. Körperliche Veränderungen, Leistungsverlust und seelische Leid sind oft die Folge – das tägliche Leben steckt in der Krise. Zur Behandlung der chronischen Schmerzen ist eine individuelle Therapie durch ein Behandlungsteam aus verschiedenen Fachdisziplinen notwendig.
Chefarzt Dr. Joachim W. Ulma informiert über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Entstehung, Behandlung und Vorbeugung von chronischen Kopfschmerzen, Nervenschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen.

Informationen zur Teilnahme an diesem kostenfreien virtuellen Patienten-Seminar…


Kurse

 

Kurse für Gesundheit & Wohlbefinden

Bewegung und Prävention, Gesundheitssport und Wellness, Ernährung und Erziehung: Die vielfältigen Kursangebote der Freien Kliniken Bremen bieten jede Menge Anregung für ein gesundes, bewegtes Leben unter professioneller, fachlicher Betreuung – mit oder ohne Rezept!


DIAKO Gesundheitsimpulse

Der vollständige Veranstaltungskalender zum Download: DIAKO Gesundheitsimpulse 1. Halbjahr Januar bis Juni 2020 (PDF, 3.2 MB).

Informationen und Anmeldung:

0421-6102-2101
gesundheitsimpulse@diako-bremen.de


physicum im St. Joseph-Stift

In vier Sparten bietet das physicum Kurse an: Neben zahlreichen Sportangeboten für jederfrau und jedermann (proMove) gibt es Rehasport für Patienten mit Schlaganfall oder Herzinfarkt (proLife) sowie für Krebspatienten (proBalance). proFamily richtet sich an Schwangere und junge Eltern.

Informationen und Anmeldung:

0421-347-1653
physicum@sjs-bremen.de


Physio K am Rotes Kreuz Krankenhaus

Auf über 700 Quadratmetern bietet das Therapiezentrum unter ärztlicher Leitung Behandlungs- und Trainingsangebote rund um die Förderung und Erhaltung der Gesundheit. Von der Physiotherapie über die Ergotherapie bis hin zu medizinischem Gerätetraining, Prävention, Rehasport und vielfältigem Kursangebot gibt es im Physio K alle Leistungen mit und ohne Rezept. Angeschlossen sind ein großes Bewegungsbad und die Kältekammer bis –110 °C.

Informationen und Anmeldung:

0421-5599-316
info@physiok.de