Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

Roland-Klinik

18.08.2023

Tag der offenen Tür / 2. SUP-Challenge am Werdersee

Tag Der Offenen Tuer C Roland Klinik  Focke Strangmann
Am 3. September veranstaltet die Roland Klinik einen „Tag der offenen Tür“ mit Mitmachstationen, Blutdruck- und Blutzuckermessungen sowie Hausführungen und mehr. © Roland-Klinik

Am Sonntag, 3. September, von 11 bis 16 Uhr lädt die Roland-Klinik ein zum „Tag der offenen Tür“ in die handchirurgische und orthopädische Fachklinik am Werdersee.

Spannende Einblicke in die Arbeit der Handchirurgie und Anästhesie erhalten Interessierte in zwei geöffneten OP-Sälen im Ambulanten Zentrum: Besucher:innen können sich an handchirurgischen Nahttechniken ausprobieren oder in die Abläufe und Arbeitswelt der Anästhesie eintauchen. Am Arthroskopie-Turm demonstriert das Zentrum für Schulterchirurgie, Arthroskopische Chirurgie und Sporttraumatologie die minimalinvasive diagnostische und therapeutische Behandlung von Gelenken. Das Zentrum für Endoprothetik, Fußchirurgie, Kinder- und Allgemeine Orthopädie zeigt wieviel handwerkliches Geschick endoprothetische Operationen benötigen. Minimalinvasive endoskopische Wirbelsäulen-Eingriff veranschaulicht der Stand des Wirbelsäulenzentrums: Mittels Endoskopie-Turm können komplexe Eingriffe an der Wirbelsäule durch winzige, nur wenige Millimeter große Hautschnitte erfolgen. Ein modernes Verfahren, welches weniger Wundschmerz, weniger Narbenbildung sowie ein geringeres Infektionsrisiko nach sich zieht und nur wenige Häuser in Norddeutschland durchführen.

Abgerundet wird das Programm mit Hausführungen, kostenlosen Messungen von Blutdruck und Blutzucker sowie Infotischen zum Behandlungsspektrum aller vier Zentren.

SUP Challenge @ Roland Klinik

2. Roland-Klinik SUP-Challenge

Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr geht die Roland-Klinik SUP-Challenge parallel zum „Tag der offenen Tür“ in die zweite Runde und dies bereits von 10 bis 17 Uhr: Am 3. September 2023 dreht sich am Werdersee dann wieder alles um die Trendsportart Stand Up Paddling, kurz SUP. Mittig auf dem Board stehend, wird sich mit Hilfe eines Paddels fortbewegt – von ganz entspannt bis hin zu schweißtreibend. Stand Up Paddling ist auf unterschiedlichen Niveaus möglich und lässt sich auch von Ungeübten schnell erlernen.

Für Neulinge gibt es einen Spaß-Parcours, der neben scharfen Wendemanövern auch das Gleichgewichthalten auf dem Board übt. Wer mehr Herausforderung sucht, kann sich beim Sprint-Race über 500 Meter ausprobieren. Ambitionierte und erfahrene SUP’er stellen beim Distance-Race über 3 Kilometer ihr Können unter Beweis. SUP-Kurse für Anfänger:innen sowie ein gastronomisches Angebot runden die Roland-Klinik SUP-Challenge ab.

Wer Lust auf die Wettbewerbe hat oder die rückenfreundliche Sportart auszuprobieren möchte, hat bei der Roland-Klinik SUP-Challenge die passende Gelegenheit. Anmeldung und Infos unter rolandklinik-sup-challenge.de.

Aktuelles

Brustlos nicht Rad(t)los

Bessere Orientierung nach der OP

DIAKO unterschreibt Charta der Vielfalt

Campen für Organspende

15 Jahre „Schmerzfreie Klinik“

Freie Kliniken arbeiten für die optimale Versorgung älterer Patient:innen eng zusammen

Spende für „Herzen gegen Schmerzen“

Neue Leitung des Darmkrebszentrums am DIAKO

Zertifiziertes Zentrum für Hämatologische Neoplasien

RKK erneut im Ranking „World´s Best Hospitals 2024“

Martina Eisenacher wird neue Pflegerische Geschäftsführerin im Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen

"Ich pflege wieder, weil …": Bremen startet bundesweit einzigartiges Modellprojekt