Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

DIAKO

24.02.2022

Generationswechsel im DIAKO-Aufsichtsrat

Fkb News Aug02 01 Diako Jubilaeum

Zu einem geplanten Generationswechsel im DIAKO-Aufsichtsrat ist es am 23. Februar 2022 gekommen. Der bisherige stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Christoph B. Klosterkemper (40) hat den langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden Peter Braun (72) in dieser Funktion abgelöst.

Braun wollte nicht erneut als Vorsitzender antreten, bleibt aber dem Gremium als normales Aufsichtsratsmitglied erhalten. Peter Braun ist eine bekannte Größe in Bremen. Der Unternehmer gründete 1982 seine Personalagentur, saß für die FDP in der Bürgerschaft und hat als Präsident der Bremer Eiswette gewirkt. Seit 2002 engagierte sich Peter Braun im DIAKO-Aufsichtsrat; seit 2010 war er dessen Vorsitzender.

Der neue Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Christoph B. Klosterkemper ist gebürtiger Bremer, seit 2014 im DIAKO-Aufsichtsrat und ist seit September des vergangenen Jahres stellvertretender AR-Vorsitzender. Er ist einer von zwei geschäftsführenden Gesellschaftern des Versicherungsmaklers AKP (Atermann König & Pavenstedt), einer der bedeutenden eigentümergeführten Versicherungsmakler in Deutschland. Dr. Klosterkemper ist verheiratet, Vater von vier Kindern und engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich im DIAKO-Aufsichtsrat, im Evangelischen Diakonissenmutterhaus sowie in der Diakonie des St. Petri Doms, im Verein für Innere Mission und bei den Johannitern tätig.

Dr. Christoph Klosterkemper war bei der Bundeswehr, studierte im Anschluss Volks- und Betriebswirtschaftslehre, promovierte in Versicherungsbetriebslehre, sammelte vielfältige Erfahrungen als Unternehmensberater und stieg 2013 in siebter Generation in die Familienfirma C.W. König und Atermann König & Pavenstedt als geschäftsführender Gesellschafter ein.

„Es ist mir eine große Freude und Ehre, diese wunderbare Aufgabe im Vorsitz zusammen mit Herrn Collan übernehmen zu können. Gemeinsam mit dem gesamten Aufsichtsratsteam und unserem hochkompetenten Geschäftsführer, werden wir diese für den Bremer Westen und darüber hinaus so positiv wirkende Institution zum Wohle der Patienten und Mitarbeiter auf dem Kurs von wirtschaftlichem Erfolg halten und unsere vielfältigen strategischen Möglichkeiten für eine selbstständige und diakonisch sinnstiftende Zukunft angehen.“

Zum neuen stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden wurde Robert Oskar Collan (40) berufen. Als finnischer Staatsbürger in Freiburg im Breisgau groß geworden, ist Robert Oskar Collan über vorherige berufliche Stationen in der Schweiz und in Singapur 2014 nach Bremen gekommen. Er ist verheiratet, Vater zweier Kinder und arbeitet als Geschäftsführer der FRIBA Investment GmbH & Co. KG mit Sitz in Bremen und in Hamburg. Auch engagiert er sich bereits ehrenamtlich als Diakon des St. Petri Doms zu Bremen.

Der Aufsichtsrat des DIAKO besteht aus elf Mitgliedern. Sechs kommen aus externen Bezügen, einen Vertreter entsendet die Bremische Evangelische Kirche (BEK) und vier Mitglieder kommen aus der Belegschaft des DIAKO. Die verantwortliche Tätigkeit ist ein ehrenamtliches Engagement.

Aktuelles

DIAKO und Wacken: Blutspende

Operieren mit Freunden in Ghana

Aufschwung 2022

Übung zur Erstversorgung Schwerverletzter

RKK-Chefärzte ausgezeichnet

sjs catering + management GmbH feiert zwanzigjähriges Bestehen mit nachhaltiger Aktion

Rheumazentrum-Chefärzte auf der „Stern-Liste“ Deutschlands ausgezeichneter Ärzte/Spezialisten

Generationswechsel im DIAKO-Aufsichtsrat

Selten, aber nicht allein

Top Platzierung für die Roland-Klinik

DIAKO unter den drei ersten Kliniken in Bremen

Wichtiger Qualitäts­nachweis bestätigt: Rezertifiziertes Schmerzmanagement